Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Machen Sie doch einfach mal eine schwedische Teestunde

Jetzt wo die Abende wieder länger und auch etwas kälter werden, da sitzt bestimmt der eine oder andere gern bei einer Tasse heißen Tee zu Hause im Warmen. Das ist natürlich in den nordischen Ländern erst recht so. Zeit also sich vielleicht selbst eine echt schwedische Teestunde zu gönnen. Denn auch die Nordlichter können sehr anspruchsvolle Tees herstellen.

Traditionell mischen sie frischen getrockneten schwarzen Tee mit getrockneten Blaubeeren, Moltebeeren oder Preiselbeeren. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Schon beim öffnen der Tüte verströmt diese Teemischung einen sehr angenehmen Duft.

Dann einmal aufgegossen und einige Minuten ziehen gelassen gibt es bei Kerzenschein momentan vielleicht nichts schöneres als an den letzten Nordlandurlaub zu denken und vielleicht dieses oder jenes Urlaubsbild zu betrachten. Eine gute Möglichkeit so dem Alltagsstress zu entfliehen und einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Wichtig ist dabei nur eines: Schalten Sie bitte Ihr Smartphone aus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.