Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 4. November 2016

Kaffebeutel aus Rentierleder richtig pflegen


Nach wie vor sehr beliebt bei unseren Kunden sind Kaffeebeutel von Kero in Lappland aus Rentierleder. Wer diese beliebten Kaffeebeutel aus Lappland richtig pflegt, der wird daran wirklich sehr sehr lange seine Freude haben. Dabei gilt es nur einige klitzekleine Dinge zu berücksichtigen.

Jedem Leder und so auch Rentierleder tut es gut, wenn man es ab und an etwas einfettet. Dies geht am besten mit einem guten Lederfett Ihrer Wahl. Dazu nimmt man idealerweise einen kleinen sauberen Lappen, gibt auf diesen etwas Lederfett und reibt dann damit den Kaffeebeutel ein.

Wird dies vergessen, dann liegt es in der Natur der Sache, dass der Kaffeebeutel irgendwo zu brechen beginnt. Dies hängt ganz einfach damit zusammen, dass Rentierleder, wie jedes andere richtige Leder auch ein tierischer Rohstoff ist und Leder nun einmal die Eigenschaft hat, dass es bricht, wenn es nicht mittels Lederfett ausreichend Feuchtigkeit bekommt.

Wird dagegen Leder regelmässig mit Lederfett bearbeitet, dann erhält es so die Feuchte, die Leder einfach braucht, um schön geschmeidig zu bleiben und dann bricht Leder auch nicht. Dies gilt übrigens für die schönen Lederrucksäcke, die sie auf unserem renleder.de erhalten ebenfalls.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.