Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 21. Februar 2017

Führt E-Commerce zur Marktbereinigung im stationären Handel Schwedens?

Schon lange ist es kein Geheimnis, dass die vor rund zehn auch in Schweden auf die berühmte grüne Wiese gesetzten Einkaufszentren nun nicht gerade das Gelbe vom Ei waren und sind. So meldete erst vor Weihnachten eine bekannte schwedische Einkaufskette, dass sie ihre Verkaufsfläche in der Hansa City Kalmar von einst 15.00 qm auf die Hälfte reduziere. Augenfällig weiterhin, dass die Fluktuation im wenige Kilometer entfernten Kosta Outlet Center doch recht hoch ist. Auch ein mittlerweile steinalter Hut, dass in schöner Regelmäßigkeit stationäre Händler in und um KALMAR den Niedergang beklagen.

Nun schlug aber gestern eine Meldung ein, die aufhorchen lässt. Unter der Überschrift "Media Markt förteget om försäljningen" - "Media Markt Vorzeichen für Verkauf" berichtet die Zeitung Barometern am 21.02.2017 davon, dass möglicherweise der schwedische Teil von Media Markt vor dem Verkauf steht und der Käufer aller Voraussicht nach der norwegische Expert Konzern ist. Dies ist nach dem AUS für von On Off im Jahre 2011 eine bemerkenswerte Meldung. Sie bedeutet nichts anders, als dass im stationären Handel Schwedens eine weitere Marktbereinigung statt findet.

Eine Ursache dafür sehr wahrscheinlich der nach wie vor anhaltende Zuwachs des E-Commerce und die Tatsache, dass halt mehr und mehr Kunden sich fragen, warum Sie jedes Wochenende im Hansa City Park verbringen sollen, wo man doch seine Freizeit nun einmal wesentlich besser verbringen kann und der nächste online Anbieter nur einen Mausklick entfernt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen