Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 7. November 2017

Was bitte ist Duodji?

Duodji ist das samische Wort für Kunsthandwerk aus Lappland. Dieses Kunsthandwerk spiegelt die reichhaltige Kultur der Sámi, der Ureinwohner Lapplands wieder. Die Bandbreite des Duodji auf Schwedisch Sameslöjd genannt ist sehr breit.


Sie beginnt bei der aus Maserbirke geschnitzten Miniatur und umfasst neben den bekannten Birkenholztassen, Kuksa bzw. Kåsa genannt  von Hand gefertigte Armbänder und natürlich Sami Messer.
Duodji eint die ausschließliche Verarbeitung heimischer Rohstoffe.  Dies sind Rentierhorn, Rentierleder, Holz wie verschiedene Metalle. Alles samt Rohstoffe, die in Lappland in reichhaltiger Menge anzutreffen sind. Echtem Sameslöjd sind andere Materialien fremd. So ist es immer recht einfach das Original von der Fälschung zu unterscheiden.
Ein weiterer sehr sicherer Indikator Fälschungen erkennen zu können, ist immer der Preis. Es liegt in der Natur der Sache, dass von Hand gefertigtes Kunsthandwerk immer einen anderen Preis hat, als Billigware, die irgendwo in Fernost vom Fließband fällt. Dafür hält aber eben echtes Handwerk der Sámi mindestens ein Leben lang.

Davon konnten wir uns selbst 1996 bei unserem ersten Lapplandurlaub überzeugen. Damals war ein Sáme dabei älteres Duodji  für das Sami Museum in Jokkmokk zu fotografieren. Diese zum Teil schon hundert und mehr Jahre alten Gegenstände hatten zwar natürlich Gebrauchsspuren. Sie waren aber alle durch die Bank weg nach wie vor nutzbar.

Dies ein zweiter heute eher unbekannter Aspekt der hohen Schule des Kunsthandwerks in Lappland. Es ist eben eine Kunst Dinge zu fertigen, die schön aussehen und gleichzeitig einen Nutzwert haben. Denn Sameslöjd ist nie "nur" Kunst. Sameslöjd das sind handwerklich gefertigte Gegenstände zum täglichen Gebrauch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen