Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 21. Juli 2018

Die Route durch das schwedische Glasreich hat sich sich geändert!

Mehr und mehr beobachte ich, dass sich die beliebte Runde durch das schwedische Glasreich ändert. Sie verlagert sich mehr und mehr nach Norden




Beispielhaft seien die Glashütten Vas Vitreum und Reijmyre Glasbruk genannt, die sich in Vadstena am Vätternsee bzw. im ostwärts des Vättern liegenden Dörfchen Rejmyre befinden. Beide stellen alter Orreforser Schule folgend schwedisches Glas heute so her, wie es einst Simon Gate, Edward Hald & Co. in Orrefors lehrten. So ist eine empfehlenswerte Route der Weg von Nybro wo es diese schicken Hand bemalten Gläser gibt, nach Bergdala in das dortige Glasstudio.


In Bergdala wird bspw. dieses sehenswerte Schnapsset geblasen. 



Weiter geht es nun über Växjö hinauf nach Jönköping am Vättern See. Entlang der am Ostufer Richtung Norden führenden E4 gibt es mehrere interessante Glashütten. An der Nordspitze des Vättern in Vadstena zeigen die Künstler von Vas Vitreum ihr Können. Von dort ist es für schwedische Verhältnisse nur noch ein Katzensprung bis nach Rejmyre in besagten Reijymyre Glasbruk

Alles in allem eine sehr interessante Route, auf der Sie neben schwedischen Glas noch vieles andere entdecken können. Dies vor allem, wenn Sie aus der Route eine Runde machen. Von Rejmyre geht es entlang der Ostseeküste auf der E22 wieder Richtung Süden. Vorbei an Västervik und Oskarshamn gelangen Sie in die uralte Residenzstadt Kalmar und auf die Insel Öland und Schluss endlich, wenn Ihr Urlaub vorbei ist wieder nach Hause. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen