Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 28. Juli 2018

Momentan eher schlecht mit Petri Heil in Schweden


Ich war heute ehrlich gesagt geschockt, als ich nahe Aboda Klint über eine Brücke der Alsterån fuhr. Dabei entstanden diese Bilder.


Sie zeigen da, wo die Alsterån normalerweise fliesst nur noch eine Geröllwüste. Man erkennt sehr schön an der Färbung der Steine, wie der Wasserstand normalerweise aussieht.


Die Alsterån ist unter normalen Bedingungen ein beliebtes Salmoniden Gewässser. Sie fliesst bei Pataholm nördlich Kalmar in die Ostsee. Aber was ist in diesem Sommer schon normal? Auch anderenorts in Schweden sieht es nicht viel besser aus. Irgendwie haben wir uns schon daran gewöhnt, dass unserem Haussee dem Orranäsasjönin Orrefors rund ein Meter Wasser fehlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen