Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 2. August 2018

Kennen Sie die Erfolgsgeschichte der Familie Kero aus Lappland?


1929 gründete Yrjö Kero in Lappland eine Gerberei, um auf natürliche Art und Weise Häute von Rentieren zu Leder zu gerben. 


In den 1950er Jahren begann die Familie um Yrjö Kero Schuhe aus Rentierleder- und Fell herzustellen. 


1976 übernahm die zweite Generation der Familie Kero die Fortführung des Betriebes. 

Heute führen Emma, Erik und Per-Enok Kero das Unternehmen.  Im nun bald beginnenden 90. Jahr des Bestehens stand der Betrieb nie still. In diesen 90 Jahren entwickelte sich aus der einstigen unscheinbaren Gerberei ein moderner Inhaber geführter Betrieb, der weltweit Kunden beliefert.

Wir sind sehr dankbar und auch ein bisschen stolz, dass wir die Familie Kero in den letzten nun bald zehn Jahren ein Stück des Weges begleiten durften.

Seit 2009 nun schon bieten wir Rucksäcke, Blötnäbb Schuhe und viele Kero Produkte mehr auf unserem Balticproducts.eu - Ihrem nordeuropäischen Warenhaus an. In Vorbereitung des zehnjährigen Jubiläums unserer Zusammenarbeit werden Kero Produkte unsererseits weiter im Fokus stehen.  Dies ist unser kleiner bescheidener Beitrag, Kultur und Tradition der Sami zu erhalten. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen